Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

C-Jugend: Erfolgreiches Hallenturnier in der Schweiz

Dank der ausgezeichneten Kontakte zum "FC Zug 94" wurde unsere C-Jugend zu deren Hallenturnier in die Schweiz eingeladen. Die Anreise nach Zürich mit 13 Spielern erfolgte bereits am Vortag. Nach der Ankunft in der Jugendherberge stand eine Stadtbesichtigung der Züricher Altstadt auf dem Plan (natürlich zu Fuß). Nach dem Abendessen wurde zusammen die Sportschau angesehen und anschließend noch Karten gespielt. Nach einer etwas kurzen Nacht war um 7:00 Uhr das Aufstehen angesagt. Nach dem Frühstück brachen wir dann nach "Zug" auf, um dort in der Stadthalle das Hallenturnier zu bestreiten. In der Gruppenphase spielten wir gegen den FC Dietikon, Zug 94, FC Schaffhausen und den FC Luzern. In der sehr großen Sporthalle begannen wir im ersten Spiel gegen den FC Dietikon etwas verhalten und versuchen mit viel Ballbesitz zum Erfolg zu kommen. Nachdem wir mit 1:0 in Führung gingen, behielten wir über die gesamte Spielzeit von 15 min die Oberhand und gewannen verdient. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber siegten wir dann souverän mit 4:0. Im dritten Spiel gegen den technisch starken FC Schaffhausen lagen wir schnell mit 0:2 in Rückstand. Doch ab Mitte der Partie kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und erkämpfte sich noch das 2:2 Unentschieden. Im letzten Gruppenspiel spielten wir gegen den FC Luzern, der mit der C-Jugend in der höchsten Spielklasse der Schweiz spielt und dort unter anderem gegen den FC Basel und Grasshopper Zürich antritt. Sehr schnell war klar, dass in dem Spiel kein Sieg zu erringen war. Am Ende verlor unsere Mannschaft aber lediglich mit 1:4 Toren (Kompliment). Damit erreichten wir als Guppendritter das Viertelfinale und spielten dort gegen den FC Baden, dem Gruppenzweiten aus der anderen Gruppe. Wir begannen die Partie gut und gingen bereits nach kurzer Zeit mit 1:0 in Führung. Leider hielt die Führung nicht lange und der FC Baden glich zum 1:1 aus. Im Anschluss war das Spiel bis zur letzten Spielminute ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Torchancen, wobei wir die hochkarätigeren Chancen hatten. Dennoch gelang dem FC Baden kurz vor Schluss der 1:2 Führungstreffer. Sekunden vor Schluss hatten wir dann noch eine 100%-ige Torchance, die der gegnerische Torhüter aber vereiteln konnte. Damit sind wir etwas unglücklich im Viertelfinale ausgeschieden. Trotzdem ein großes Kompliment an die Mannschaft.
 
Fazit:
Es war für unsere Spieler eine tolle Erfahrung gegen die schweizerischen Mannschaften zu spielen. Auch wenn die Vorbereitung durch die etwas kurze Nacht nicht ganz optimal war, konnten wir erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Vor allem für den bereits guten Zusammenhalt der Mannschaft war dies sicherlich nochmals förderlich.
 
Ein Dankeschön gilt auch den Sponsoren Autohaus Buselmeier und dem Autohaus Mössinger für die Bereitstellung von Kleinbussen!