Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

C-Jugend erreicht Pokalfinale

Pokalhalbfinale JFV Untere Elz e. V. - SG Oberhausen

Donnerstag 12.05.2016 Spielbeginn 18:30 Uhr

Endstand 2:1

 

Aufstellung: Lars Lehmann, Cedric Lenßen, Maximilian Resch, Marc Scherer, Mika Schmidt, Felix Strübin, Mirko Obrecht, Elia Worm, Dennis Heidenreich, Pjotr Weiß, Lucas Haas,

Lucas Fischer, Jonas Kölbin, Cristian Kock, Niklas Brenn, Semjon Kern.

 

Nachdem man am vergangenen Samstag die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht hatte, stand nun das nächste Highlight ins Haus. Gegen die SG Oberhausen fand sich der Tabellenführer der Kreisklasse im Friedrich-Meyer-Stadion ein, um der JFV ein Bein auf dem Weg ins Finale zu stellen. Die Gäste spielten bis zu diesem Zeitpunkt eine tolle Saison und überraschten mehrfach im Pokal in dem die Truppe auf Ihrem bisherigen Weg auch einen Bezirksligisten aus dem Weg räumte.

Man durfte also gewarnt sein und war sich bewusst dass es heute keinen Spaziergang geben würde.

Auf dem schwer zu bespielenden, nassen Rasen entwickelte sich von Beginn an ein hochspannendes und unterhaltsames Spiel.

Der Gegner begann sehr druckvoll und wollte von der ersten Sekunde zeigen das man hier nicht angereist war um zu verlieren. Sehr früh wurde unsere Mannschaft unter Druck gesetzt und schon bei der Ballannahme gestört.

Mit zunehmender Spieldauer gelang es unseren Jungs das Spiel aber an sich zu reisen und Ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Bereits in der 8. Spielminute konnte unser Torjäger Maxilmilian Resch nur durch ein Foul im gegnerischen Strafraum an einer grossen Torchance gehindert werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte Marc Scherer kaltschnäuzig zur 1:0 Führung. Mit dem beruhigenden Vorsprung im Rücken erspielten sich unsere Jungs ein leichtes Übergewicht im Spielverlauf und kamen eins ums andere Mal gefährlich vor das gegnerische Tor ohne aber erfolgreich abschließen zu können. Den Goalgetter der SG Oberhausen Jonas Kapp wurde durch eine tolle Leistung von Mirko Obrecht und Dennis Heidenreich fast komplett aus dem Spiel genommen.

So ging man mit einer verdienten 1:0 Führung in die wohlverdiente Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel in dem die JFV aber nie einen Zweifel am erreichen des Finals aufkommen lies. Immer wieder erspielte man sich Chancen ohne den erhofften erlösenden 2. Treffer erzielen zu können.

Maximilian Resch scheiterte zweimal aus aussichtsreicher Postion mit einem direkten Freistoß am sehr gut aufgelegten Gästetorhüter. Wichtig in dieser Situation war, dass die Konzentration zu keiner Zeit nachgelassen hat und die Mannschaft geschlossen nach hinten gearbeitet hat und so größere Chancen des Gegners verhindern konnte. Marc Scherer und Lucas Haas hatten das Geschehen im zentralen Mittelfeld gut unter Kontrolle und konnten Angriffe des Gegners des öfteren im Keim ersticken und eigene Angriffe einleiten.

Kurz vor Ende des Spiels in der 69. Minute wusste man sich wieder einmal nicht anders zu helfen und holte Maximilian Resch auf dem Weg Richtung Tor von den Beinen. Einen erneuten Freistoss aus gefährlicher Entfernung war die Konsequenz und da bekanntlich ja aller guten Dinge drei sind, hat Maxi dieses mal richtig Maß genommen und das Spielgerät unter den Querbalken gehämmert. Der Jubel kannte keine Grenzen, jedoch war das Spiel ja noch nicht zu Ende. Denn der Gegner wollte sich noch nicht geschlagen geben und wie aus dem Nichts erzielte die SG Oberhausen nur eine Minute später den Anschlusstreffer zum 2:1. Dabei handelte es sich aber nur um Ergebniskorrektur, da der Unparteiische direkt nach dem Anstoss das Spiel beendete. Grosser Jubel über den verdienten Sieg und den Einzug in Finale des Bezirkspokal waren die Folge.

In der aktuellen Situation erfüllt die Mannschaft das Trainerteam mit großem Stolz, nach der Meisterschaft nun auch noch das erreichen des Pokalfinales in dem der Tabellenführer der Bezirksliga aus Bahlingen wartet. Super Jungs, weiter so. Vielleicht gibt es ja noch ein weiteres mal Grund zu jubeln. Das Potential steckt ganz sicher in der Mannschaft, macht weiter so. Gaaaaaaaaaaaannnnnnz tolle Leistung