Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

C1-Jugend: JFV Untere Elz – SG Weilertal (Bezirksliga)

Am Samstag, den 26.11. fand das letzte Heimspiel der Hinrunde statt. Der Gast war dieses Mal die Mannschaft der SG Weilertal. Weilertal kam als Tabellenfünfter zu uns und war dementsprechend ernst zu nehmen. Wie gewohnt war unsere Mannschaft von der ersten Spielminute an hellwach und versuchte, schnell zum Torabschluss zu kommen. Es waren keine 3 Minute gespielt und es stand bereits 1:0. Lucas Fischer setzte sich auf der linken Angriffsseite durch und bediente Elia Worm, der mit links ins lange Eck abschloss. Es war schnell zu sehen, dass wir besonders in der Offensive Schnelligkeitsvorteile hatten. Dies nutzten wir dann in der 7. Minute nochmals aus. Lucas Haas schickte Elia Worm mit einem langen Ball auf die Reise. Dieser lief bis in den Strafraum, in dem er unsanft zu Fall gebracht wurde. Anstatt auf den Elfmeterpfiff zu warten, spielte Elia den Ball im Fallen nach Innen. Der mitaufgerückte Lucas Haas stand damit alleine vor dem leeren Tor und musste den Ball nur noch über die Linie befördern. Nur zwei Minuten später überlief Elia Worm die komplette Abwehr und nutzte dies zum 3:0. In der 15. Spielminute wurde wiederum Elia Worm schön in Szene gesetzt und schob zum 4:0 ein. Erst jetzt merkte die gegnerische Mannschaft, dass sie Schnelligkeitsdefizite in der Innenverteidigung hatten und stellten um. Unsere Mannschaft holte daraufhin erst einmal etwas Luft und kontrollierte das weitere Geschehen bis zur Halbzeitpause souverän. In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Weilertal konnte die Partie etwas ausgeglichener gestalten, ohne aber gefährlich vor unser Tor zu kommen. In der letzten Viertelstunde erhöhten wir nochmals das Tempo und erspielten uns einige gute Torchancen. In der 58. Spielminute setzte sich Semjon Kern auf der rechten Außenbahn durch, lief bis in den Strafraum und spielte den Ball in den Rücken der Abwehr. Der dort stehende Lucas Haas versenkte sicher zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte Dario Engler, der den herauslaufenden Torwart zum 6:0 überlupfte.

Fazit:
Ein völlig verdienter Sieg und die bisher beste Saisonleistung. Es stand eine „echte“ Mannschaft auf dem Platz, in der jeder für jeden kämpfte. Aber auch läuferisch und  spielerisch überzeugte unsere Mannschaft.