Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

D3-Jugend: SG Wasser/Kollmarsreute D2 - JFV Unter Elz D3 1:2 (0:2)

Auswärtssieg am Freitagabend beim Tabellen Zweiten eingefahren!

 

Nach dem man am vergangenen Wochenende das erste Spiel der Rückrunde zu Hause verloren hatte, siegte man mit einer klasse Mannschaftsleistung bei einem starken Gegner, der zum Zeitpunkt des Spieles Tabellenplatz 2 belegte.

Wir wollten den Gegner von Anfang an unter Druck setzten und die eventuelle Überheblichkeit des Zweitplatzierten ausnutzen, um in den ersten Minuten für Überraschungsmomente zu sorgen.

Gesagt, getan. Von Beginn an machten unsere Jungs Druck auf den Gegner, stellten die Räume und Gegenspieler zu und gaben keinen Ball verloren. Was dann in der fünften Minute folgte überraschte alle, auch unsere Jungs! Sercan Ata zog aus halb rechter Position einfach mal mit seinem schwächeren linken Fuß aus ca. 20 Meter ab, Tooooor, 0:1 für uns.

Überrascht, weil die Trainer immer und immer wieder sagen: Nehmt auch mal euren schwachen Fuß, der kann auch schießen! Die Trainer hatten wohl Recht.

Nur 7 Minuten später erzielte Stephan Weis das 0:2, mit dem man auch in die wohl verdiente Halbzeitpause ging.

Luft holen und ein paar Minuten erholen, denn der Aufwand, den die schwarz/weißen geleistet haben, war enorm.

Hälfte Zwei begann wie wir es erwartet haben.

Die Spieler von der „oberen Elz“ begannen wieder Druckvoll und warfen alles nach vorne, um das Spiel zu drehen. Aber eine super tolle Einsatzbereitschaft des ganzen Teams (einer für alle, alle für einen) hielten dagegen. Kam doch mal einer durch, konnten wir uns auf unseren Torwart Maxi Erbe verlassen. Er hielt uns mit im Spiel. Auch als die gegnerischen Spieler zwei, dreimal alleine vor ihm auftauchten blieb er ruhig, cool und abgezockt, nahm den Spielern die Bälle vom Fuß und die Situation war bereinigt.

Zahlreiche Konter, die sich durch die weit aufgerückte Abwehr der Gastgeber ergaben, blieben leider erfolglos. Ein erlösendes 0:3 fiel einfach nicht. Ein dritter Treffer hätte den Gegner wahrscheinlich aufgeben lassen und wir hätten das Spiel ruhiger zu Ende spielen können.

So mussten aber alle bis zum Ende hell wach bleiben und kämpfen, was auch alle taten. Kleiner Schönheitsfehler drei Minuten vor Ende war der 1:2 Anschlusstreffer der Hausherren.

 

Aufstellung: TW Maxi Erbe (C), Tim Furtwängler, Sören Elste, Fabio Tillack, Sercan Ata,

Deven Kern, Mirko Zwikirsch, Julian Grüninger, Stephan Weis, Maxi Kunz, Patrick Gerber.