Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Da war mehr drin. Tabellenführer zu Gast in Mundingen.

Samstag Abend, angenehme Temperaturen und Kreisliga Fußball der sich sehen lassen kann. Der Gegner war der SV Wasenweiler, derzeit mit drei Punkten Vorsprung auf den SVM.

Das Spiel begann mit viel Tempo und Engagement beider Mannschaften. Den besseren Start in das Spiel erwischte allerdings Wasenweiler. In der ersten halben Stunde hatte man das Gefühl, dass bei den Grün-Schwarzen die Ruhe im eigenen Ballbesitz, sowie die letzte Entschlossenheit in den Zweikämpfen fehlte. Nach zwei guten Chancen hätte der Gast aus Wasenweiler durchaus in Führung gehen können. Aber auch Mundingen hatte Torchancen. Zum Beispiel ein Kopfball nach einem Eckball, welcher nur knapp das Ziel verfehlte. Aus dem Spiel heraus konnte Mundingen jedoch zunächst für weniger Gefahr sorgen. So kam der sehenswerte Treffer durch Kai Vogel in der 36. Spielminute umso gelegener. Nach schöner Brustannahme folgte ein trockener Schuss mit Links ins linke untere Toreck. Nichts zu machen für den Torwart. 1:0.

Mit der Führung fand Mundingen nun von Minute zu Minute mehr Sicherheit und bessere Lösungen im Spiel mit dem Ball. Nach dem Seitenwechsel war es überwiegend der SV Mundingen, welcher das Spiel dominierte. Die große Chance zu Führung hatte Leander Graf auf dem Fuß. Nach knapp 60. Minuten entschied der Schiedsrichter berechtigterweise auf Faulelfmeter, dieser konnte allerdings vom Gästekeeper pariert werden. In den folgenden 20 Minuten hatte Mundingen weitere Großchancen. Mit kreativem Angriffsfußball und viel Tempo machte man ordentlich Druck. Der Tabellenführer tat sich schwer daran für Entlastung zu sorgen. Der Ball muss aber nunmal ins Tor und genau das wollte an diesem Samstagabend einfach nicht klappen. Wie es im Fußball nunmal so läuft, wird man für liegen gelassene Chancen manchmal eiskalt bestraft. Nur fünf Minuten trennten den SVM noch von drei Punkten, als der erste ernstzunehmende Angfiff des Gastes in Halbzeit Zwei zu einem Strafstoß führte. 1:1. In den letzten Minuten des Spiels gelang keiner der beiden Mannschaft mehr der Luckypunch.

Nach einer etwas hektischen Anfangsphase überzeugte Mundingen in vielen Bereichen, ausgeschlossen beim Torabschluss. Die Punkteteilung geht in Ordung, ist jedoch schade für den SV Mundingen, da an diesem Tag auch drei Punkte greifbar nahe gewesen sind.

Mundingen steht nun mit 11 Punkten auf Platz vier. Nächste Woche Sonntag, am 7. Spieltag der Kreisliga A1 Saison ist Mundingen zu Gast bei der SG Malterdingen. Anstoß der Begegnung ist um 15:00 Uhr. Die zweite Mannschaft des SVM ist nun bis zum 07.10. spielfrei.