Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Der SV Mundingen dreht in der zweiten Halbzeit das Spiel und nimmt drei Punkte aus Burkheim mit

Am vergangenen Sonntag Nachmittag standen sich bei sehr wechselhaftem Wetter der Gastgeber Burkheim und die Gäste aus Mundingen im Rheinstadion gegenüber. Die Mundinger, welche vorzeitig den Abstiegskampf hinter sich lassen konnten und den 7. Tabellenplatz belegen, hatten in der ersten Halbzeit Schwieigkeiten ins Spiel zu finden.

In den Defensivbewegungen schaffte man es nicht, so kompakt und zweikampfstark zu agieren, wie man es sich vorgenommen hatte. Auch im Offensivspiel fehlten die Ideen. Geringe Ballsicherheit und wenige Passkombinationen, grade im Mttelfeld, führten besonders in der Anfangphase zu vielen langen Bällen, die nur selten erlaufen werden konnten. Burkheim konnte schon in der 8. Spielminute die erste große Chance nutzen und durch Ba Cheesay mit 1:0 in Führung zu gehen. Aus Mundinger Sicht lief im weiteren Verlauf der ersten Hälfte nur wenig zusammen. Echte Großchancen konnten nicht kreiert werden. Burkheim verpasste es im ersten Durchgang noch ein Tor nachzulegen. Mit dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters gingen beide Teams in die Pause. Mit dem 1:0 standen die Chancen für Burkheim, einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen, recht gut. Aber dies sollte sich, ebenso wie das zu diesem Zeitpunkt noch sonnigen Wetter, bald ändern.

Nach dem Seitenwechsel wirkte Mundingens Schaltzentrale im Mittelfeld wie ausewechselt. Mit mehr Sicherheit im Passpiel und vielen Kompinationen über mehrere Stationen schaffte man es Burkheim zunehmend unter Druck zu setzen. Der SVM konnte deutlich mehr Zweikämpfe gewinnen und auch die Offensivspieler wurden besser in Szene gesetzt.

In der 62. Minute wurde das Spiel für knapp eine halbe Stunde unterbrochen. Grund dafür war ein Gewitter mit Blitzen am Himmel. Kurz zuvor konnten sich die Mundinger jedoch noch über den 1:1 Ausgleichstreffer freuen. Auch nach der Spielunterbrechung konnte der SV Mundingen den Schwung mitnehmen und den Druck aufrecht erhalten. So dauerte es bis 75. Minute, bis Leander Graf nach vorarbeit von Ingo Brunner, auch den 1:2 Führungstreffer erziehlen konnte.

Burkheim war zu diesem Zeitpunkt nur noch zu 10. Nach einem harten Einsteigen des Torwarts in der 70. Minute musste dieser den Platz verlassen. In der letzten viertel Stunde ließ Mundingen nichts mehr anbrennen. Burkheim konnte nur durch Standarts noch mal für Gefahr sorgen. Nach eben einem solchen Standart, bei dem alle Spieler des SV Burkheim mit aufgerückt waren, war Fabian Heizler mit Ball alleine unterwegs richtung Tor. Der Schiedsrichter schien es jedoch eilig zu haben und pfiff die Partie ab. Vielleicht wollte er an diesem Tag, das plötzlich wieder sehr schöne Wetter noch genießen.

Burkheim schaffte es nicht, die schwache erste Hälfte der Mundinger mit mehr Toren zu bestrafen. Nach der Pause kam Mundingen erstarkt zurück und gewann am Ende verdient mit 1:2.

 

Nächsten Sonntag, den 21.05., spielt der SV Mundingen gegen den SC Holzhausen. Anstoß ist um 15 Uhr in Mundingen. Die Reserveteams spielen um 13 Uhr