Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Der SV Mundingen setzt seine Siegesserie in Gottenheim fort.

Am vergangenen Sonntag, dem 26. Spieltag der Kreisliga A1, musste der SV Mundingen in Gottheim um die nächsten Punkte kämpfen. Nach nun vier siegreichen Spielen in Folge und einem Tabellenplatz im Mittelfeld war der Druck lange nicht mehr so groß wie noch vor wenigen Wochen, als man noch auf einem Abstiegsplatz stand. Trotzdem wollte man in Mundingen alles daran setzen, den positiven Trend fortzusetzen und den Abstand auf die Abstiegsplätze weiter ausbauen. Schon in der 9. Spielminute musste man jedoch den ersten Dämpfer wegstecken. Kai Hauenstein brachte die Gastgeber mit einem Schuss ins lange Eck in Führung. Das Defensivverhalten der Gäste war in dieser Situation extram passiv. Das Spiel war außerdem geprägt von vielen Fehlpässen und einfachen Ballverlusten. In der 20. Minute entschied der Schiedsrichter völlig zurecht auf Foulelfmeter zugunsten des SV Mundingen. Fabian Heizler war sich seiner Sache sicher und netzte zum 1:1 Ausgleich ein.

 

Im Anschluss bekamen die Zuschauer ein relativ offenes Spiel zu sehen. Gottenheim hatte allerdings Glück, dass Sie zu 11. weiter machen durften. Ein hartes Einsteigen bzw. eine Notbremse wurde nicht geahndet. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte Michael Haug seine Mundinger dann aber in Führung bringen. Nach einem Eckball auf den kurzen Pfosten brachte er wieder einmal seine Kopfballquatitäten ein und so stand es zur Halbzeit 1:2 aus Sicht der Gastgeber.

 

Nach der Pause und dem Seitenwechsel war das Spiel weiterhin offen. Die Abspielfehler und einfachen Ballverluste nahmen leicht ab, waren allerdings trotzdem noch überdurchschnittlich hoch. Am Platz lag dies aber nicht. Der große Rasenplatz war in einem guten Zustand.

In der 56. Minute erhöhte Leander Graf per Kopf auf 1:3. Nach einem kurz ausgeführen Eckball und der darauf folgenden Flanke von F. Heizler waren die Verteidiger der SV Gottenheim im Luftduel unterlegen und der Ball zappelte zum 2. mal nach einem Standart im Tor des Gastgebers. Nach dem Treffer spielte Mundingen stark auf. Diese Phase sollte allerdings nicht sehr lange andauern. 20 Minuten vor Schluss entschied der Unparteiische auf Handelfmeter und Rot für Spielertrainer Benjamin Fischer. Diese Entscheidung war mehr als umstritten. Der SV Gottenheim verkürzte so auf 2:3 und so wurde das Spiel noch mal spannend. Der SV Mundigen hatte zwar die Chancen alles klar zu machen, nutze diese aber nicht. So blieb es bis zum Ende eine Zitterpartie. Die drei Punkte ließ sich der SVM allerdings nicht mehr nehmen und ist man auch im 5. Spiel hintereinander siegreich geblieben.

 

Am Mittwoch, dem 26.04.17 heißt der Gegner in Mundingen FC Denzlingen 2. Anstoß der Begegnung ist 18:30 Uhr.

Kann der SV Mundingen seine Serie fortsetzen?

Am drauf folgenden Samstag geht es für Mundingen nach Reute.

SC Reute II - SVM II 14 h

SC Reute I - SVM I 16 h