Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Deutlicher Auswärtssieg in Wolfenweiler

Am 8. Spieltag empfing Mittelfeld-Team Wolfenweiler am Sonntagnachmittag den SVM

Auf fremdem Rasen gab Mundingen anfangs den Ton an. Bereits in der 10. Spielminute erzielte der SVM die Führung. Nach einem Eckball schoss Robert Mädler das Leder in die Maschen des Gegners. Nach den ersten 15 Minuten trugen nun beide Vereine zum Spielgeschehen bei. Die Heimmannschaft erspielte sich in der 17. Minute ihre erste sehr gute Tormöglichkeit. In der 28. Minute baute Mundingen durch Offensivspieler Timon Graf die Führung weiter aus. Assistgeber war Robert Mädler, der gestern ein sehr gutes Spiel ablieferte. Mit der Führung im Rücken gewann der SVM mehr Sicherheit und war das dominantere Team. Der Schiri beendete die erste Spielhälfte bei einem Halbzeitstand von 0:2.

Die zweite Hälfte begonnen beide Vereine schwungvoll. Die Gastgeber spielten offensiver und setzte die SVM-Abwehr früher unter Druck. In der 56. Minute kam es beim SVM zu einer positionsgetreuen Auswechslung: Angreifer Dennis Fischer verließ das Spielfeld, Fabian Heitzler kam in die Partie. Ein Wechsel, der sich auszahlte. Durch Mittelfeldmann Leander Graf kam die Bickel-Elf in der 58. Spielminute erneut zu einer ausgezeichneten Tormöglichkeit. Nach einer Stunde Spielzeit spielten die Kontrahenten weiterhin guten Fußball. In der 65. Spielminute markierte der SVM, durch Angreifer Fabian Heitzler eine weitere Bude. Mit diesem Treffer wurde das Spiel entschieden. Vorlagengeber war Leander Graf. In der 70. Minute konnte sich das Gäste-Team eine deutliche Führung herausspielen. Unbedrängt köpfte Offensivspieler Fabian Heitzler den Echball in den gegnerischen Kasten. Mundingen legte in der 71. Spielminute nach und baute durch Leander Graf die Führung uneinholbar aus. Das Heim-Team zeigte sich in der Folge nicht verunsichert und erzielte in der 73. Minute einen Ehrentreffer. In der 89. Spielminute, markierte die Dirk Steigert mit einem Sonntagsschuss den letzten Treffer des Spiels.

Das Spiel endete 1:6. Die Mundinger verstanden es, ihre spielerische Dominanz in Tore umzumünzen und auf diese Weise einen Auswärts-Kantersieg einzustreichen. Mit 3 Torvorlagen und einem Treffer war Leander Graf der herausragende Spieler auf dem Platz. Im 5. Auswärtsspielspiel erzielte der SVM den 5. Sieg und weist ein Torverhältnis von 22:6 Toren auf.

Die zweite Manschafft des SVM gewann ihr Spiel am Freitagabend mit 1:3. Die Tore erzielten Manuel Steinle und Luigi Attardo.