Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Die besten E-Jugendspieler aus dem Südwesten…

… lud der SC Freiburg am 1. Mai zu einem Sichtungsturnier in die Fußballschule ein. Hintergrund: genau aus diesen Talenten des Jahrgangs 2006 wird der Bundesligaverein in der kommenden Saison seine neue D-Jugend formieren. Auch der SV Mundingen durfte als eines von 16 ausgewählten Teams an dem Turnier teilnehmen.

Für die neun- bis elfjährigen Jungs von Daniel Gorzalka, Christian Carle, Uli Zwikirsch und Managerin Nadine Kupsch war es einerseits eine Riesenehre, mitmachen zu dürfen. Anderseits bestätigte die Einladung des SC Freiburg auch die tolle Entwicklung, die das Team in den letzten Monaten vollzogen hat. In der Meisterschaft läuft es rund. Als reine Mundinger Mannschaft steht die E1 vor Städten wie Herbolzheim, Kenzingen und Emmendingen derzeit auf dem zweiten Platz. Besser ist nur der Bahlinger SC.

Beim Sichtungsturnier auf dem Kunstrasenplatz neben dem Möslestadion jedenfalls tauchten die grün-schwarzen Talente für einige Stunden in ganz andere Sphären ein. Die Kids zogen sich im Kabinentrakt der Fußballschule um. Auf einer langen Bordüre waren mehrere Dutzend Pokale aufgereiht. Überall liefen Männer mit Ehrmann-Trainingsanzügen herum. Und das fußballerische Niveau beim Turnier war atemberaubend. Das Teilnehmerfeld bestand hauptsächlich aus Fördergruppen aus dem ganzen Südwesten sowie den E-Junioren-Teams der Kooperationsvereine des SC Freiburg. Gegen so gute Gegner hatten die Kids in den grün-schwarz gestreiften Trikots noch nie gespielt. Dennoch verkaufte sich die Mannschaft sehr gut. In der Vorrunde traf man zunächst auf die Fördergruppe Kinzigtal (1:1), die Fördergruppe Freiburg (0:5) und den FC Radolfzell (0:0).

Nun, in der anschließenden Zwischenrunde gingen den Talenten in Grün-Schwarz leider etwas die Körner aus. Der Grund: Kapitän und Abwehrchef Joachim Steinle musste wegen muskulärer Probleme passen. Zudem litt Flügelflitzer Louis Ehrler unter Bauchschmerzen. Lucas Swierk und Luciano Santacroce - beide erst neun Jahre alt - sprangen in die Bresche und spielten komplett durch. Einem 0:1 gegen den SC Lahr folgte ein 0:0 gegen die ebenfalls mit Auswahlspielern gespickte Mannschaft der SF Eintracht Freiburg. Die letzten beiden Partien gegen die Fördergruppe Offenburg (0:1) und den FV Lörrach-Brombach (1:3) gingen verloren.

Rund sechs Stunden dauerte das Turnier. Das Finale gewann der Offenburger FV gegen den FV Zimmern. Im Halbfinale hatten sie Pfullendorf und Konstanz hinter sich gelassen. Das Endspiel war so gut, dass man eigentlich hätte Eintritt verlangen müssen. Beeindruckend war, wie intuitiv diese jungen Menschen auf dem Platz immer genau das Richtige tun. Bei der Siegerehrung erhielt jeder der rund 180 teilnehmenden Spieler als Dankeschön ein rotes SC Freiburg-Shirt und eine Tüte mit Fanartikeln. Man darf gespannt sein, ob man das ein oder andere Talent einmal in der Bundesliga erleben wird. Sowohl für die Kids des SV Mundingen als auch für das Trainerteam und die Eltern war das Turnier eine tolle Erfahrung. Auf dem Bild von links nach rechts: Luciano Santacroce, Lucas Swierk, Louis Ehrler, Jannik Zwikirsch, Marc Würstlin, Findus Carle, Niklas Kupsch, Joachim Steinle und Ermal Kastrati.