Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Erfolgreicher Rückrundenauftakt für den Tabellenführer

Der Gegner für das erste Pflichtspiel im Jahr 2019 hieß am vergangenen Sonntag SC Holzhausen. In der Hinrunde konnte die im oberen Mittelfeld der Tabelle beheimatete Mannschaft den SV Mundingen mit 3:1 besiegen. Es war die einzige Niederlage, die sich der SV Mundingen in der laufenden Saison leistete. Nun, auf heimischem Rasen, wollte man sich für diesen Ausrutscher in Holzhausen revanchieren.

Bei nass-kaltem Wetter dauerte es grade mal eine Minute, bis Fabian Heitzler für sein Team zu Stelle war, um den Ball nach einem Abpraller vom Torwart über diesen zu heben. Der Ball landete knapp unter der Latte im Tor. Nur wenige Minuten nach der frühen Führung verlor Mundingen jedoch jegliche Kontrolle über das Spiel. Die Gäste gewannen die meisten Zweikämpfe und Mundingen ließ sich weit in die eigene Hälfte drücken. Jan Reinbolt rettete einmal spektakulär auf der Linie um den Ausgleich zu verhindern. Nur wenig später, nach einem Eckball, viel der vermeintliche Ausgleichstreffer, der jedoch zurück gepfiffen wurde, da der Schiedsrichter ein Offensivfaul geahndet hatte.

Erst nach gut 20 Minuten Druckphase des Gastes konnte sich der SVM befreien. Und dann kam es gleich ganz dick. In der 29. Minute erziele Timon Graf nach einem schönen Spielzug das 2:0. Nur zwei Minuten später konnte sein Bruder Leander per Kopf auf 3:0 erhöhen. Vier Minuten später war es wieder Timon, der für das vierte Tor sorgte. Wiederum nur zwei Minuten später traf Fabian Heitzler erneut. 5:0 nach 37. gespielten Minuten. Nach einem Standard, so zu sagen mit dem Halbzeitpfiff, konnte der Gast noch auf 5:1 verkürzen.

Das Ergebnis spiegelte auf keinen Fall die Spielanteile im ersten Durchgang wieder, stand aber für die Effektivität und die individuelle Klasse des SV Mundingen.

Mit zwei Toren nach der Halbzeitpause durch Rafael Schlamp in der 50.- und Jonas Gorenflo in der 69. Minute nahm man dem SC Holzhausen auch die letzten Hoffnungen noch mal ran zu kommen. Weitere hochkarätige Chancen folgten, wurden aber nicht mehr genutzt. Kurz vor Ende der Partie war es erneut ein Kopfball, der zum zweiten Tor für die Gästemannschaft führte. Endergebnis 7:2.

Der SV Mundingen hat nun 44 Punkte nach 19 Spielen, gefolgt von Sasbach mit 39 Punkten.

 

Auch die zweite Mannschaft konnte im Vorfeld ihr Spiel deutlich gewinnen. Nach dem 6:0 gegen Holzhausen steht man auf dem dritten Tabellenplatz, lediglich vier Punkte hinter Winden und Köndringen.

 

Nächsten Sonntag, dem 24.03., heißt die nächste Herausforderung SV Breisach. Anstoß ist um 15 Uhr. Zuvor spielt wie gewohnt die zweite Mannschaft.