Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Last-Minute Punkt für den SVM

Spitzenreiter Mundingen empfing am 14. Spieltag am Sonntagnachmittag Verfolger-Team Biengen.

Zu Anpfiff der Begegnung hatte leichter Nieselregen eingesetzt. Anfänglich begegneten sich die Kontrahenten auf Augenhöhe. In der 4. Minute spielte sich Mundingen durch Mittelfeld-Allrounder Dirk Steigert eine Top-Chance per Freistoß heraus. Nach 15 Spielminuten spielten beide Vereine weiterhin stark, wobei die Gäste aus Biengen zweikampfstärker und aggressiver zu werke gingen. Durch einen Ballverlust im Mittelfeld und schnellem Umschalten Gäste, ging Biegen in der 22. Soielminute in Führung.Der SVM spielte trotz Rückstand geduldig und diszipliniert. In der 30. Minute erarbeitete sich das Heim-Team eine sehr gefährliche Kopfballchance. Biegen blieb allerdings in der 1. Halbzeit das dominantere Team. In der 38. Spielminute kam die Heimelf zu einer erneuten hochkarätigen Torgelegenheit. Bei einem Zwischenstand von 0:1 bat der Referee die Spieler in die Kabine.

Den zweiten Durchgang begonnen die Kontrahenten schwungvoll. Nach 60 Minuten blieben beide Vereine motiviert, Mundingen wurde aber immer stärker und ballsicherer. In der 67. Minute erarbeitete sich die Bickel-Elf durch Angreifer Timon Graf eine weitere Top-Chance. In der 75. Minute erarbeitete sich Mundingen eine erneute Großchance. Spätestens jetzt wäre der Ausgleich absolut verdient gewesen. Im Abschluss fehlte heute aber das berühmte Quäntchen Glück. Nach 75 Minuten blieben die Kontrahenten spielerisch auf Augenhöhe. In der 1. Minute der Nachspielzeit erzielte die Heimmannschaft den lang ersehnten Ausgleichtreffer durch Fabian Heitzler. Sogar ein Sieg wäre in der Nachspielzeit noch möglich gewesen.

 

Der SVM II hat das Vorspiel leider mit 1:2 verloren. Den Treffer erzielte Avnor Jakupai per Strafstoß.