Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Mundingen glückt knapper Auswärtssieg

Der SV Mundingen traf am 1. Spieltag am Samstagnachmittag auf die SPVGG Buggingen/Seefelden. Neue Saison, neues Glück! Beide Teams starteten voller Vorfreude in die neue Spielzeit. Bei leichter Bewölkung wurde die Partie freigegeben. Anfänglich war der SVM dominanter. Durch Stürmer Timon Graf spielte sich Mundingen in der 3. Minute eine erste gefährliche Kopfballchance heraus. Die Mundinger suchten anschließend schnell den Weg Richtung gegnerisches Tor und versuchten mittels Gegenpressing dem Gegner keine Chance zum Spielaufbau zu lassen. Dabei ging der SVM sehr zielstrebig vor. Mundingen erspielte sich in der 19. Spielminute eine hervorragende Schusschance. Den Ball schoss Mittelfeld-Allrounder Marco Eble auf den gegnerischen Kasten, doch der Torwart verhinderte den Toreinschlag. In der 21. Minute erarbeitete sich die Heimelf ihre erste Schusschance. In der 27. Minute ging die Heimmannschaft etwas überraschend in Führung. Nach einer halben Stunde war das Match ausgeglichen. In der 35. Spielminute sah sich die Bickel-Elf, zu einer Auswechslung gezwungen: Tobias Kölblin verließ verletzungsbedingt das Spielfeld. Robert Mädler ersetzte ihn auf derselben Position. Durch Angreifer Kai Vogel erarbeitete sich Mundingen in der 42. Minute erneut eine ausgezeichnete Schusschance. Der Offensivdrang wurde belohnt. Der SVM erzielte in der 2. Minute der Nachspielzeit von Halbzeit eins durch Mittelfeldspieler Avnor Jakupai den Ausgleichstreffer. Der Schiri beendete den ersten Durchgang bei einem Halbzeitergebnis von 1:1. Nach der Halbzeitpause nahmen beide Vereine sofort den Spielfaden wieder auf. In der Startphase von Hälfte zwei wurde Mundingen wieder dominanter. In der 61. Minute nahm der SVM die zweite Auswechslung vor: Verteidiger Kilian Engler ging runter, Lukas Dümmig vertrat ihn. In diesem Spielstadium nahm Mundingen die Zügel in die Hand und hatte mehr Spielkontrolle. Beim SVM kam es in der 72. Spielminute zum dritten Spielerwechsel: Stürmer Dennis Fischer verließ den Platz, Mittelfeldspieler Mohamed Shehata betrat den Rasen. Drei Minuten später wurde Philipp Dettmar für Avnor Jakupai eingewechselt. Nur 5 Minuten nach dem Doppelwechsel ging der SVM verdient in Führung. Die Angriffsbemühungen wurden belohnt. Leander Graf schoss den SVM auf die Siegerstraße. Drei Minuten nach der Führung erzielte Buggingen den vermeintlichen Ausglich. Der Schiedrichter entschied allerdings auf Abseits. Die letzten 10 Minuten wurden dann hektisch. Ein weiter Treffer für die Gastgeber wurde wegen Stürmerfoul aberkannt. So blieb es bis zum Schluss spannend. Der SVM verteidigte die knappe Führung bis zum Schlusspfiff und ging als verdienter Sieger vom Platz. Auch der SVM 2 startete mit einem Sieg in die neue Saison. 0:4 hieß es am Ende. Die 4 Tore erzielten Marc Mössinger, Ben Ruppert, Fabian Heitzler und Felix Müller.