Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Mundingen muss bittere Heimpleite gegen Heitersheim einstecken

Im Neumatten-Stadion begann Mundingen die Partie schwungvoll. Durch Mittelfeld-Allrounder Robert Mädler kommt der SVM in der 8. Minute zu einer erstklassigen Schusschance. Mundingen war klar spielbestimmend und hatte mehr Spielanteile. In der 19. Spielminute erarbeitet sich die Bickel-Elf durch Offensivspieler Dennis Fischer eine erneute hochkarätige Torchance. Sechs Minuten später kam der SVM zu einer prima Kopfballchance. Mittelfeldspieler Leander Graf köpfte das Leder nur wenige Zentimeter über das Gehäuse des Gegners. Der SVM bestimmte das Spielgeschehen und war die bessere Mannschaft. Der Offensivdrang wurde belohnt. Mundingen markiert in der 37. Spielminute durch Stürmer Dennis Fischer den verdienten Führungstreffer. Die Gäste aus Heitersheim hatten in den ersten 45 Minuten nicht eine nennenswerte Torchance, der Beleg für eine überzeugende Leistung des SV Mundingen. Bei einem Zwischenstand von 1:0 geht es in die Halbzeitunterbrechung. Einziges Manko der 1. Halbzeit war der Spielstand. Der SVM hätte auch mit einer 3:0 Führung in die Pause gehen können.

Nach der Halbzeitpause war Heitersheim das dominantere Team. Die motivierte Startphase zahlt sich aus. Die Gästetruppe erzielte in der 48. Minute den Ausgleichstreffer. Jetzt verlor der SVM etwas den Spielfluss und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Fußballspiel zweier spielstarken Mannschaften. In der 60. Spielminute erspielte sich der SVM durch Abwehrspieler Mike Mengis erneut eine erstklassige Tormöglichkeit. Die Bemühungen zahlen sich aus. Mundingen markiert in der 69. Minute durch Angreifer Fabian Heitzler die erneute Führung. Die Schlussphase wurde noch mal spannend. Die Gäste spielten nun offensiver und setzten die SVM-Abwehr mehr unter Druck. In der 81. Minute erzielt Heitersheim den erneuten Ausgleich. In den letzten Minuten spielten beide Teams auf Sieg. Die letzte Szene des Spiels gehört den Gästen. In letzter Minuten markierten die Heitersheimer den glücklichen Siegtreffer.

Bei einem Ergebnis von 2:3 pfeift Referee Jannik Braun das Spiel ab. Beide Teams lieferten sich ein torreiches und packendes Duell, bei dem am Ende die Heitersheimer knapp die Nase vorne hatten und einen Sieg in der Fremde bejubeln durften.

 

Die Zweite Mannschaft des SVM gewann ihr Spiel mit 6:4 und belegt momentan Tabellenplatz 9.