Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Mundingen sichert sich Derbysieg vor heimischer Kulisse

Verfolgermannschaft Mundingen hatte am 14. Spieltag am Sonntagnachmittag in einem Derby den Vorletzten die SG Wasser/Kollmarsreute zu Gast. Vor dem Match stand bereits fest: Mit drei Punkten bleiben die Mundinger  auf Tuchfühlung mit den Top-Teams.

Der Schiri pfiff das Spiel bei leichter Bewölkung an. Im Neumatten-Stadion ging Mundingen anfangs mit breiter Brust zu Werke. Die Heimelf erspielte sich bereits in der 2. Spielminute eine prima Schusschance. Den Ball schoss Angreifer Kai Vogel an den Pfosten. In der Folge bemühten sich die Hausherren um ein stafettenreiches Zirkulationsspiel und versuchten mit einem schnellen Flügelspiel für Gefahr zu sorgen. Hierbei agierte der SVM sehr zielstrebig. Nach den ersten 15 Minuten zog die Heimmannschaft weiterhin die Fäden. Die engagierte Spielweise wurde belohnt. Mundingen erzielte in der 20. Minute die Führung. Abwehrspieler Lukas Dümmig schoss die Kugel per Elfer in den Kasten des Gegners. In der 22. Spielminute spielte sich die Gäste eine erste gute Schusschance heraus. Das Spielgerät schoss ein Spieler nur wenige Zentimeter am Kasten vorbei. Durch Offensivspieler Kai Vogel kam die Bickel-Elf in der 37. Minute zu einer weiteren sehr guten Schusschance. Gleicher kam in der 43. Spielminute zu einer gefährlichen Freistoßchance. Der Schiedsrichter beendete die erste Spielhälfte bei einem Halbzeitergebnis von 1:0. 

Mundingen knüpfte an die Leistung vor der Halbzeitunterbrechung an und begann den zweiten Durchgang couragiert. In der 47. Minute kam der SVM zu einer weiteren Top-Schusschance. Das Leder schoss Philipp Dettmar nur wenige Zentimeter übers Gehäuse des Gegners. In der 57. Spielminute erarbeitete sich die Bickel-Elf durch Mittelfeldspieler Robert Mädler die nächste hervorragende Schusschance. Kurz danach kam es bei der Heimmannschaft zu einer positionsgetreuen Auswechslung: Offensivspieler Cristian Kock ging vom Platz, Dennis Fischer kam in die Begegnung. Nach 60 gespielten Minuten blieb das Heim-Team das dominantere Team. In der 72. Spielminute konnte Mundingen die Führung weiter ausbauen. Defensivspieler Lukas Dümmig schoss den Ball per Strafstoß ins gegnerische Tor. In der 73. Minute nahm die Bickel-Elf den zweiten Spielerwechsel vor: Kai Vogel verließ das Spielfeld, Abwehrspieler Dominic Cope kam in die Partie. Von der SG Wasser/Kollmarsreute war lange nicht viel zu sehen. Die SVm Defensive stand gut und gewann die wichtigen Zweikämpe im Mittelfeld. In der 80. Minute nahm der SVM einen Doppelwechsel vor: Mittelfeldmann Tobias Kölblin musste in die Kabine, Defensivspieler Mike Mengis griff nun ins Spielgeschehen ein. Auch Angreifer Timon Graf musste runter, Stürmer Elia Worm betrat den Rasen. Vier Minuten nach der Auswechslung konnte sich Mundingen durch Elia Worm eine komfortable Führung herausspielen. Elia Worm erkämpfte sich den Ball an der Mittellinie und marschierte alle auf das Tor des Gegners. Mit viel Überzeugung schoss Elia Worm den dritten Treffer für den SVM.

Das Endergebnis lautete 3:0. Die Mundinger konnten sich einen überlegenen Sieg vor heimischen Zuschauern gegen schwache Gäste herausspielen. Die SG blieb insgesamt unter ihren Möglichkeiten und fanden gegen starke Gastgeber kein probates Mittel.

Aufstellung: Norman Gruber, Kai Vogel (73. Dominic Cope), Philipp Dettmar, Lukas Dümmig, Kilian Engler, Tobias Kölblin (80. Mike Mengis), Dirk Steigert, Robert Mädler, Leander Graf, Timon Graf (80. Elia Worm), Cristian Kock (58. Dennis Fischer)