Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Mundingen sichert sich Heimerfolg gegen Merzhausen

Am 2. Spieltag traf Mundingen am Donnerstagnachmittag auf Merzhausen.

Die Sonne schien beim Anpfiff des Aufeinandertreffens. Das Match begann vielversprechend. In der 9. Spielminute erarbeitete sich Merzhausen eine erste Torchance. Durch Mittelfeldmann Leander Graf kam Mundingen in der 15. Minute zu einer Top-Schusschance. Nach 15 gespielten Minuten spielten die Kontrahenten auf Augenhöhe. In der 20. Spielminute sah sich die Heimelf zu einer Auswechslung gezwungen: Mittelfeldmann Avnor Jakupai verließ verletzungsbedingt den Rasen. Robert Mädler ersetzte ihn auf derselben Position. Merzhausen erspielte sich zwischen der 21. und 27. Minute mehrere Tormöglichkeiten per Schuss. In der 1. Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte ging der SVM durch Angreifer Dennis Fischer in Führung. Bei einem Zwischenergebnis von 1:0 bat der Schiedsrichter die Kicker in die Halbzeitpause.

Merzhausen knüpfte an die Leistung unmittelbar vor dem Seitenwechsel an und startete schwungvoll in die zweite Spielhälfte. Merzhausen erarbeitete sich in der 47. Spielminute eine prima Kopfballchance. Ein Spieler köpfte das Spielgerät aufs Tor, doch der Keeper Norman Gruber parierte. In der Halbzeitpause. Minute kam es bei der Heimmannschaft zum zweiten Spielerwechsel: Verteidiger Kilian Engler ging vom Platz, Lukas Dümmig vertrat ihn positionsgetreu. In der 52. Spielminute kam es bei der Heimelf durch Mittelfeld-Allrounder Leander Graf erneut zu einer Großchance. In der Startphase von Hälfte zwei wendete sich das Blatt und der SVM hatte inzwischen mehr von der Partie. Nach einer Stunde Spielzeit behielt das Heim-Team die Zügel in der Hand. Die Heimelf erarbeitete sich in der 61. Minute durch Offensivspieler Dennis Fischer erneut eine erstklassige Schusschance. Durch Mittelfeldspieler Dirk Steigert spielte sich Mundingen in der 65. Spielminute eine erneute exzellente Schusschance heraus. Die Bickel-Elf spielte sich durch Stürmer Timon Graf in der 67. Minute eine sehr gute Kopfballchance heraus. Es schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis der zweite Treffer für den SV Mundingen fällt. In der 69. Spielminute kam es bei der Heimmannschaft zum letzten Wechsel: Mittelfeldspieler Marco Eble verließ das Spielfeld, Tobias Kölblin vertrat ihn. Im Anschluss an diese Aktion zeigten sich die Mundinger bestrebt, rasch in die gegnerische Hälfte zu gelangen. In der 76. Minute kam es bei der Heimelf zu einer Auswechslung: Stürmer Dennis Fischer musste in die Kabine, Mittelfeldakteur Mohamed Shehata kam ins Spiel. In der 76. Spielminute erspielte sich das Gäste-Team eine weitere sehr gute Schusschance. Das Leder schoss ein Spieler aufs Tor, doch der Torwart lenkte die Murmel an den Pfosten. In der 85. Minute konnte der SVM durch Angreifer Kai Vogel die Führung weiter ausbauen und das Spiel entscheiden.

Nach Schlusspfiff stand ein 2:0 zu Buche. Die Mundinger hatten am Ende mit zwei Toren Unterschied die Nase vorne und feierten einen punktebringenden Sieg vor heimischem Rund.

Am Vortag konnte der SVM II sein Spiel gegen die Reserve aus Merzhausen mit 6:2 gewinnen. Die Torschützen waren Marc Massiger, Ben Ruppert, Felix Müller, Simon Mann und Luigi Attadro.