Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Mundingens Siegesserie bleibt auch gegen spielstarke Gäste aus Denzlingen bestehen.

Vor gut einem Monat, mit dem Derby gegen Malterdingen am 23. Spieltag, startete der SV Mundingen eine beachtliche Siegesserie. Mit nun 6 gewonnen Spielen in Folge hat man den Abstiegskampf vorerst hinter sich lassen können. Am Mittwoch, dem 26. April stand der Tabellennachbar FC Denzlingen 2 auf dem Program der Mundinger.

Die Gäste aus Denzlingen legten stark los und überzeugten mit individueller Klasse und teilweise schönen Spielzügen. Nach einer knappen halben Stunde brachte Julian Baum seinen FC Denzlingen in Führung. Vergangenen Sonntag wurde der SV Mundingen in Gottenheim durch eine unberechtigte Rote Karte benachteiligt. Heute hatte man Glück. In der 39. Minute hätte es durchaus einen Platzverweis für Torwart Norman Gruber geben können. In einer eins gegen eins Situation außerhalb des 16ers, hätte der Denzlinger Angreifer auf das freie Tor zulaufen können, wurde aber in letzter Sekunde von Gruber umgerissen. Zum Glück aus Sicht der Gastgeber bewertete der Schiedsrichter diese Aktion nur mit einer gelben Karte. Mundingen hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Da kam der Treffer zum 1:1 Ausgleich, durch Kai Vogel, kurz vor dem Pausenpfiff zu einem günstigen Zeitpunkt. Die Gastgeber schienen durch den Ausgleichstreffer wacher und mutiger zu sein. Eine Großchance spielte sich der SVM noch raus, nutze diese aber nicht. Eine 2:1 Halbzeitführung wäre aber auch nicht verdient gewesen. Mit einem 1:1 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wurde Mundingen kämpferisch und spielerisch stärker. Man fand immer mehr zutrauen in die eigene Klasse und kontrollierte im 2. Durchgang über weite Strecken das Geschehen auf dem Platz. In der 55. Spielminute brachte Torjäger Fabian Heizler, nach einer schönen Hereingabe von Felix Müller den SV Mundingen in Führung. In der 75. Minute eziehlte Kai Vogel mit einem direkten Freistoßtor sein 2. Tor in diesem Spiel. Nach dem 3:1 drehte Denzlingen noch mal auf und wurde gefährlicher. Ein engagiertes Defensivverhalten und ein stark aufgelegter Norman Gruber verhinderten aber den Anschlusstreffer der Gäste.

So steht nach dem 27. Spieltag die Punktzahl 39 und ein 7. Platz auf dem Konto der Mundinger. Denzlingen rutscht mit weiterhin 36 Punkten auf Platz 9 zurück.

 

Nächsten Samstag trifft der SV Mundingen auf das Schlusslicht der Liga, den SV Reute. Anstoß der Partie ist um 16 Uhr in Reute. Die Reserveteams spielt um 14 h.