Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Packendes Duell bleibt ohne Sieger

Verfolger-Team Mundingen traf am 9. Spieltag am Sonntagnachmittag auf den Tabellenführer Heitersheim. 
Der Unparteiische eröffnete die Begegnung bei heiteren Bedingungen. Die Partie startete couragiert. Durch Mittelfeldspieler Leander Graf spielte sich Mundingen in der 5. Minute eine ausgezeichnete Schusschance heraus. In der 7. Spielminute die nächste hervorragende Schusschance. Durch Angreifer Kai Vogel spielte sich die Heimmannschaft in der 10. Minute erneut eine erstklassige Schusschance heraus. Nach 15 gespielten Minuten nahm Mundingen inzwischen die Zügel in die Hand. Durch Offensivspieler Kai Vogel kam die Bickel-Elf in der 18. Spielminute erneut zu einer ausgezeichneten Schusschance. In der 26. Spielminute ging der SVM durch Stürmer Dennis Fischer in Front. Erst nach 28 Minuten kamem die Gäste zu einer Top-Schusschance. Nach einer halben Stunde blieb Mundingen das dominantere Team. In der 2. Minute der Nachspielzeit von Halbzeit eins muss Angreifer Dennis Fischer die Führung ausbauen und auf 2:0 erhöhen. Bei einem Zwischenergebnis von 1:0 bat der Schiri die Akteure in die Kabine. 

Nach dem Seitenwechsel war Mundingen erneut stärker. Trotz anfänglicher Dominanz der Hausherren erzielte Heitersheim in der 54. Spielminute den Ausgleichstreffer. Der SVM hatte auf den Gegentreffer die passende Antwort parat und markierte in der 58. Minute durch Mittelfeld-Allrounder Leander Graf die erneute Führung. Nach 60 Spielminuten ließen wieder beide Mannschaften ihr Potential aufblitzen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Das Gäste-Team erzielte in der 62. Spielminute den erneuten Ausgleich. Sechs Minuten nach dem Gegentor kam es bei der Heimelf zu einer positionsgetreuen Auswechslung: Mittelfeldmann Philipp Dettmar musste runter, Avnor Jakupai kam ins Spiel. Durch Mittelfeldspieler Leander Graf erarbeitete sich das Heim-Team in der 69. Minute eine weitere sehr gute Schusschance. 15 Minuten vor Schlusspfiff begegneten sich beide Vereine weiterhin auf Augenhöhe. In der 78. Spielminute nahm Mundingen den zweiten Spielerwechsel vor: Mittelfeldspieler Tobias Kölblin ging runter, Marco Eble ersetzte ihn auf der gleichen Position. Heitersheim erspielte sich in der 83. Minute eine weitere Top-Schusschance. Das Spielgerät schoss ein Spieler aufs gegnerische Gehäuse, doch der Torwart Norman Gruber bereinigte die Situation. 

Der Schiedsrichter beendete die Partie bei einem Ergebnis von 2:2. Die Fans konnten sich über ein rassiges, hochklassiges und ereignisreiches Duell freuen, auch wenn dieses letztlich keinen Sieger fand. Dank des Unentschiedens durften beide Teams ihr Konto um einen Zähler aufstocken.

 

Aufstellung: Gruber, Mengis, Cope, Ebel, Dümmig, Vogel, Kölblin (78. Eble), Dettmar (68. Jakupai), Graf L., Steigert, Fischer