Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Seit 11 Spielen ungeschlagen

Die Serie des SV Mundingen bleibt bestehen

Bei sommerlichen Temperaturen trafen am 31. Spieltag der Kreisliga A1, der SV Mundingen und der SC Holzhausen aufeinander.

Für den Gast aus Holzhausen stand viel auf dem Spiel. Mit 29 Punkten belegte man den 16. Tabellenplatz. Für Mundingen ging es nur noch darum, ein gutes Spiel abzuliefern und die Serie nicht enden zu lassen.

Mundingen konnte also frei aufspielen, tat dies aber im ersten Durchgang nicht. Anstatt sich auf die einfachen Kurzpässe zu besinnen, die das Spiel des SVM schon oft sehr effektiv und ansehnlich gemacht hatten, wurden viele lange Bälle geschlagen. Mit zu wenig Tempo in Ballbesitz, zu wenig Selbstvertrauen im Mittelfeld und zu wenigen zielführenden Ideen, dümpelte das Spiel vor sich hin. Der SC Holzhausen witterte seine Chance, hier aus Mundingen heute etwas zählbares mitnehmen zu können. Durch die schnellen Offensivspieler schaffte es der SC Holzhausen manchmal gefährlich vor das Tor des Gastgebers zu kommen. Kurz vor der Halbzeit musste der formstarke Norman Gruber den Ball mit einer klasse Parade von der Line kratzen, um eine überraschende, aber nicht unverdiente Gästeführung zu verhindern. So ging es mit einem unspektakulären 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel zunächst unverändert. Die sichtbar um Defensivse Stabilität bemühten Gäste machten es Mundingen schwer, zu klaren Torchancen zu kommen. Noch ein zweites mal musste SVM Keeper Gruber, seiner Mannschaft mit einer überragenden Parade das 0:0 retten. Erst in der Schlussviertelstunde schien bei Mundingen der Knoten geplatzt zu sein. Es war Fabian Heizler, der in der 74. Spielminute den Ball, zwar nicht mit einem starken, aber dafür platzieren Schuss rechts unten im Gästetor unterbringen konnte. Mit der Führung schien Mundingen die Spielfreude wiedergefunden zu haben. In den folgenden Minuten hatte man viele klare Chancen und hätte die Führung durchaus um zwei Tore erhöhen können. Allerdings gelang es nur dem eingewechselten Daniel Kleebach ein Tor zu erziehlen. Mit einem schönen Schuss in's lange, obere Toreck sorgte er für die vermeintliche Vorentscheidung. Als der Schiedsrichter nach 92. Minuten die Begegnung beendete, waren viele enttäuchte Gesichter auf seiten des SC Holzhausen zu sehen. Mit etwas mehr Glück wäre hier für Holzhausen die Führung drin gewesen. Ob es dann für Punkte gereicht hätte, wer weiß das schon.

 

So feiert der SV Mundingen die nächsten drei Punkte und den Bestand der Serie. Der Aufsteiger aus Holzhausen steckt ganz tief im Abstiegskampf und brauch für die letzen Spiele ein kleines Wunder, um den Abstieg noch abwenden zu können.

 

Mundingen muss am 28.05 um 15:00 Uhr in Achkarren antretten. Die Reserveteams spielen um 13:00 h.