Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

SG Köndringen - SG Mahlberg 0:3 (0:2)

Auch im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Mahlberg Friesenheim Kappel konnten die Pink Ladys die Niederlagenserie in der Rückrunde nicht stoppen. Zum siebten Mal in Folge musste man den Platz mit einer Niederlage verlassen. Dabei blieb man beim 0:3 schon zum fünften Mal ohne eigenen Torerfolg. Mahlberg gab von Beginn an den Ton an und Köndringen hatte große Probleme im Mittelfeld die Bälle in den eigenen Reihen zu halten. Nach der Balleroberung gelang zumeist nur ein konstruktives Abspiel danach landete das Leder beim Gegner. Und schon zur Halbzeit war das Ergebnis eine klare Sache. Durch zwei Tore innerhalb von sieben Minuten lag der Gast mit 2:0 in Führung. Die Heimelf die kaum einmal Offensiv in Erscheinung trat leistete sich dabei auch noch eklatante Fehler im Spielaufbau und begünstigte die Treffer der Gäste. Nach der Pause wurde das Spiel der Köndringer Mädels deutlich besser. Aber um Hoffnung auf den Platz zu bringen hätte es den Anschlusstreffer gebraucht. Zwei Möglichkeiten gab es dazu. Aber Köndringens Offensive hat in den letzten Wochen völlig das Selbstvertrauen verloren. Und so blieb die Chance auf das 1:2 ungenutzt. Das 0:3 nach 76 Minuten machte dann den sogenannten Deckel drauf. Die letzte Chance zumindest einen Ehrentreffer zu erzielen vergab Selina Minke kurz vor dem Ende. Die Verunsicherung im Team der Pink Ladys war in jedem Moment spürbar, denn viele Spielerinnen blieben an diesem Sonntag unter ihren Möglichkeiten.