Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

SG Köndringen - SG Winden 2:1 (2:1)

Zum Spitzenspiel trafen sich die Reserve Teams der Landesliga Kontrahenten aus Winden und Köndringen. Beide nur durch drei Punkte getrennt, aber Köndringen mit dem besseren Torverhältnis. Somit winkte dem Heimteam bei einem Erfolg der dritte Tabellenplatz. Überaus forsch begann daher das Köndringer Team das Spiel. Bereits nach wenigen Sekunden stand Lea Worm alleine vor dem Gästetor, konnte aber die Torfrau nicht überwinden. Aber schon in der 6 Minute sah es besser aus. Metzger flankte von links und WORM stand richtig und schob ein. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Weisshaar im Tor der Heimelf verhinderte mit guten Paraden den Ausgleich,und nach 30 Minuten erhöhte erneut WORM mit ihrem achten Saisontreffer auf 2:0. Als Winden kurz vor der Pause zum Anschluß traf war klar, für Spannung war gesorgt. Die beste Spielerinn auf dem Platz, Lea WORM, hätte nach dem Wechsel das Spiel alleine entscheiden können, hatte aber nicht das nötige Schußglück. Aber je länger das Spiel dauerte umso schwächer wurden die Aktionen. Beide Teams bauten konditionell ab und wurden nur noch selten gefährlich. Weisshaar blieb stehst ruhig und gab der Köndringer Hintermannschaft Sicherheit. Helene Öxle wurde immer sicherer und bekam in der zweiten Halbzeit Windens Top Torschützin in den Griff. Am Ende ein verdienter Heimerfolg.