Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Sg Köndringen/Teningen/Mundingen -PSV Freiburg 2-5 (2 -1)

In einem Testspiel traf die Sg Köndringen in Mundingen auf den Oberliga Absteiger vom Psv Freiburg. Die Heimelf setzte dabei auf eine kompakte Defensive. Mit dieser Sicherheit wollte man  schnell nach vorne spielen um dann die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen. Nicht überraschend war der Gast aus Freiburg das technisch reifere Team. Aber Köndringen hielt mit Leidenschaft dagegen und setzte das eigene Vorhaben zunächst gut um. Mit einem Nadelstich brachte Lena Schleer die Heimelf nach 22 Minuten in Führung. Und Köndringen setzte nach. Nach gut einer halben Stunde konnte sich Bockstahler über Links durchsetzen und nach ihrer Hereingabe stand erneut Schleer goldrichtig und es stand 2-0. Durchaus hätte man diese Führung noch ausbauen können aber auch Freiburg hatte seine Chancen. Eine davon konnten sie nutzen und noch vor der Pause auf 1-2 verkürzen. Sehr gute erste Halbzeit der Köndringer Mannschaft die dem Verbandsligist Paroli bot. Nach der Pause schonte Trainer Schmidt immer mehr seine Spielerinnen die noch 2 Tage zuvor in Jechtingen beim Alianz Cup den 2 Platz belegten .Freiburg kam jetzt immer besser ins Spiel und konnte nach einer Stunde Ausgleichen .Köndringen wechselte insgesamt 9 mal und verlegte sich jetzt ganz auf Defensive .Als am Ende die Kraft immer mehr nach ließ kam der Gast noch zu seinem standesgemäßen Sieg. 60 Minuten hat man gesehen zu was Köndringen fähig ist. Die Abwehr um Nora Welz könnte zum Bollwerk werden.Katrin Bauser zeigte im Mittelfeld ebenso eine gute Leistung wie Anna Lena Hodel und Ronja Nübling. Und im Angriff zeigte Lena Schleer und Luisa Bockstahler das sie zurecht in der abgelaufenen Saison das beste Sturmduo in der Bezirksliga waren.