Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

SVM 2 dreht 0:2-Rückstand in 5:3-Erfolg

Beim SV St. Peter feierte die Elf von Matthias Mand ihren ersten Saisonsieg

 In der Kreisliga B, Staffel 2 legte der SV Mundingen 2 einen eher mäßigen Saisonstart hin. Aus den ersten zwei Partien hatte das Team von Coach Matthias Mand nur einen Zähler geholt. Im dritten Spiel in St. Peter gelang jedoch endlich der erste Saisonsieg.

 

Dass die „Zweite“ so lange auf die ersten drei Punkte warten musste, hatte seine Gründe. Beim Auftakt bei der SpVgg Gundelfingen/Wildtal 2 führte man bis in die Schlussminute mit 2:1, musste mit dem Abpfiff durch einen unnötigen Elfmeter noch den Ausgleich schlucken. Am zweiten Spieltag fehlte urlaubs- und verletzungsbedingt mehr als die halbe Mannschaft. Gegen die SF Elzach/Yach 2, die sich mit einigen Akteuren aus dem Verbandsligakader verstärkt hatte, kassierte die Mand-Elf auf eigenem Terrain daher eine bittere 1:9-Klatsche.

 

Vor der dritten Partie beim SV St. Peter sah es personell nicht viel besser aus. Matthias Mand musste erneut den ein oder anderen Spieler aus der „Dritten“ rekrutieren. Und so kam es, dass sich der zusammengewürfelte grün-schwarze Haufen zunächst schwertat. Zwar wies man auf dem herrlichen Rasen die bessere Spielanlage auf und erspielte sich ein optisches Übergewicht, dennoch fehlte es an Esprit in den Aktionen und Zug zum Tor. Letzteren demonstrierten die Gastgeber. Aus zwei Halbchancen erzielten sie zwei Treffer. Erst nutzte Abdul Kurt einen verunglückten Rückpass eiskalt zur Führung (5.), dann legte Nikola Stankovic nach einem scharf getretenen Freistoß per Kopf nach (40.).

 

In der Halbzeitpause wählte Matthias Mand daher klare Worte. Außerdem stellte er auf drei Stürmer um. Die Maßnahmen saßen. Gleich mit der ersten Aktion nach dem Wechsel gelang Simon Mann per Linksschuss der Anschlusstreffer. Dies tat den Grün-Schwarzen sichtlich gut. Anders als im ersten Durchgang stand nun ein Team auf dem Platz, das die Zweikämpfe annahm, schnörkellos nach vorne spielte und sich damit Chance um Chance erarbeitete. In der 68. Minute traf der starke Maik Schmieder per Bogenlampe zum umjubelten Ausgleich. Dann drehten Marc Mößinger (72.), Felix Müller (78.) und der eingewechselte David Bühler (82.) die Partie ganz zu Mundinger Gunsten. Das 3:5 durch Abdul Kurt stellte letztlich nur noch Ergebniskosmetik dar.

 


Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei den Grün-Schwarzen und ihren 20 treuen Fans groß. Mit dem verdienten Auswärtssieg beim SV St. Peter ist der SV Mundingen 2 als Neuling endlich in der Kreisliga B, Staffel 2 angekommen. Ab September dürfte das fehlende Personal nach und nach wieder zurückkehren. Man darf dann gespannt sein, was die Truppe von Matthias Mand in dieser Staffel noch reißt. Auf der zweiten Halbzeit jedenfalls kann das Team aufbauen. Sie hat gezeigt, was möglich ist, wenn die Mannschaft die Grundtugenden des Fußballs beherzigt. Am kommenden Sonntag, 29. August, empfängt der SV Mundingen 2 zuhause den FC Kollnau. Anpfiff ist um 13 Uhr.

 

Der SVM 2 spielte mit: Ole Leser, Paul Baier (37. Daniel Gorzalka), Lucas Haas, Kemba Dibba, Niklas Czerulla, Ben Ruppert (64. Jeff Ferron), Simon Mann, Maik Schmieder (77. David Bühler), Felix Müller, Marc Mößinger, Felix Ganter