Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

SVM erstrahlt in neuem Licht

Umrüstung der bestehenden Flutlichtanlage auf eine moderne LED-Feldbeleuchtung

Zurückzuführen ist das Projekt auf einen Vorstandsbeschluss, der bereits im II. Quartal 2017 gefasst wurde.

Die jetzige Flutlichtanlage mit noch konventionellen Leuchten stammt aus den 70iger Jahren und entspricht nicht mehr dem heutigen Stand der Technik. Die Halogenmetalldampflampen fallen häufig aus, müssen ständig ersetzt werden und sind in der Summe ihrer Eigenschaften einfach zu teuer. Auf Beschluss des Vorstands wurde deshalb nach einer sinnvollen, kostensenkenden und umweltfreundlichen Alternative gesucht. Die LED-Lichttechnologie erfüllt diese Voraussetzungen in hohem Maße. Durch deren Einsatz können die Betriebskosten erheblich gesenkt werden. Auch der reduzierte Wartungsaufwand, die geringe Lichtemission und die bedarfsgerechte Lichtsteuerung gehören zu den großen Vorteilen einer LED-Flutlichtanlage. Der Auftrag wurde bereits an die Stadtwerke Emmendingen vergeben, die mit den Arbeiten beginnen wird, sobald der Platz abgetrocknet und mit schwerem Gerät befahrbar ist. 

Das erfreuliche dabei ist, dass diese Maßnahme auch dem Klimaschutz dient und deshalb von verschiedenen Stellen bezuschusst wird. Unser Dank geht an die Stadt Emmendingen, dem Badischen Sportbund und nicht zuletzt dem Projektträger Jülich für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit, die sich hier finanziell engagieren. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert z.B. das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien, bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt damit zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei