Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

SVM feiert Derbysieg in Freiamt

Spitzenreiter Mundingen traf am 12. Spieltag im Derby auf die SG Freiamt/Ottoschwanden. Schiedsrichter Dominik Schätzle eröffnete die Begegnung bei regnerischen Verhältnissen. Das Aufeinandertreffen startete vielversprechend. Beide Mannschaften waren bemüht schnellen Offensivfußball zu spielen. Freiamt erspielte sich bereits in der 3. Spielminute eine erste gute Torchance. Nach dem sich der SVM an den Kunstrasen gewöhnt hatte freuten sich die Fans beider Mannschaften über ein schnelles und packendes Duell. Mit zunehmender Spieldauer wurde der SVM etwas dominanter. Die Drangphase trug Früchte. Mundingen erzielte in der 26. Minute die Führung. Timon Graf köpfte den Ball ins gegnerische Tor. Mit der Führung im Rücken hatte der SVM etwas mehr Spielanteile und gewann die entscheidenden Zweikämpfe im Mittelfeld. Immer wieder war es Tobias Kölblin, der entscheidende Pässe des Gegners abfing oder die wichtigen Zweikämpfe gewann. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hatte Spielertrainer Gleichauf die große Chance zum Ausgleich. Sein Schuss ging jedoch an den Innenpfosten. Nach dieser Aktion wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Spiel. Beide Mannschaften versuchten schnell und direkt in die Tiefe zu spielen. Zu oft wurden die Pässe allerdings von den Abwehrreihen abgefangen. Auch lange Bälle landeten oft bei Gegner oder im Aus. Gefährlich wurde es deshalb oft nach Freistößen oder Eckbällen. In der 52. Spielminute gelang dem SVM ein perfekter Angriff. Leander Graf spielte einen perfekten Pass in die Tiefe auf Dennis Fischer. Der blieb ruhig und ließ seinem Gegenspieler und dem Torhüter keine Chance und erzielte das wichtige 0:2. Der Gastgeber wurde jetzt offensiver und es gab mehr Räume für den SVM. Ein schönes Zusammenspiel zwischen Fabian Heitzler und Marco Eble führte in der 82. Spielminute zur Entscheidung und zum 0:3 Endstand. Marco Eble feierte mit seinem Treffer ein gelungenes Comeback nach seiner Verletzung.

Am Ende gewann der SVM, aufgrund der effektiveren Chancennutzung verdient mit 0:3 und bleibt somit nach dem 12. Spieltag Tabellenführer der Bezirksliga.

Das Vorspiel der 2. Mannschaft endete 1:1 unentschieden. Den Treffer erzielte Avnor Jakupai. Nach diesem 12. Spieltag belegt der SVM II den 8. Tabellenplatz.