Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

SVM I sichert sich Kantersieg auf fremden Platz

Am 3. Spieltag der Bezirksliga war der SV Mundingen Gast beim noch sieglosen Team des VfR Merzhausen. Vor dem Spiel stand fest: Bei einem Sieg kann der SVM die Tabellenführung übernehmen.

Bei grauen Himmel wurde das Aufeinandertreffen von Schiedsrichter Yannick Pelka freigegeben. Von der ersten Spielsekunden an, übernahm der SVM die Spielkontrolle und behielt diese auch über die kompletten 90 Minuten. Heute wurde das Team alleine von Co.- Spielertrainer Dirk Steigert gecoacht, da Trainer Carsten Bickel aktuell im Urlaub ist. Dirk Steigert stelle das Team optimal ein und der SVM wurde seiner Favoritenrolle absolut gerecht. Bereits in der 4. Spielminute ging der SVM durch einen wuchtigen Schuss ins linke untere Eck aus 16m durch den wiedergenesenen Marco Eble in Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Dominic Cope durch einen Strafstoß auf 0:2. Somit war das Spiel bereits nach 6. Minuten entschieden. Der SVM war den ersatzgeschwächten Gästen in allen fußballerischen Belangen klar überlegen. Folgerichtig erhöhte Cristian Kock in der 29. Spielminute auf 0:3. Mit einem Doppelschlag in der 39. und 40. Spielminute bauten die Grün-Schwarzen ihre Führung weiter aus. Timon Graf per Kopf und Cristian Kock mit seinem zweiten Treffer erzielten die Tore. Halbzeitstand 0:5.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Mundingen das klar bessere Team. Die Urlaubsrückkehrer Dennis Fischer und Kai Vogel erzielten drei weitere Treffer. Dennis Fischer erzielte die Treffer 6 und 7 in der 63. und 84. Spielminute. Kai Vogel erzielte den letzten Treffer der Partie per Foulelfmeter in der 86. Spielminute. Endstand 0:8.

Der SVM verstand es seine spielirische Dominanz in Tore umzumünzen und auf diese Weise einen absolut souveränen Kantersieg einzustreichen. Durch das Torverhältnis übernimmt der SV Mundingen die Tabellenführung der Bezirksliga Freiburg.

Aufstellung: Reinbold, Ebel (31. Nölle), Engler, Mengis, Cope (59. Sauer), Steigert, Mädler, Kölblin, Eble, Graf T. (64. Vogel), Kock (54. Fischer)