Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Unentschieden im Abstiegskampf

Am Sonntag 25.03.2018 empfing die Malcherczyk-Elf den SV Wasenweiler, der sich nach einer durchwachsenen Saison mit Trainerwechsel ebenfalls im Tabellenkeller vorfindet. In diesem richtungsweisenden Spiel für beide Mannschaften konnte Trainer Malcherczyk wieder auf die Urlaubs-Rückkehrer Leander und Timon Graf zurückgreifen.

Das Spiel begann verhalten, nahm aber nach einer Viertelstunde an Fahrt auf. In der 18. Minute konnte der SV Wasenweiler in Führung gehen. Einem blitzsauber vorgetragenen Konter konnten die Spieler des SV Mundingen nichts entgegen setzten. Die Führung für das Gäste-Team hielt allerding lediglich zwei Zeigerumdrehungen. Nach einem flachgetretenen Freistoß von Ingo Brunner konnte Fabian Heitzler diesen annehmen und mit einem Schuss den Gäste-Torhüter zum 1:1 überwinden. Die Gäste aus Wasenweiler verstanden, wie sie den SVM bereits früh im Spielaufbau unter Druck setzen konnten und so folgte nach einem dieser Pressing-Aktionen das 1:2 aus Sicht der Heimmannschaft. Bis zur Pause gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Torabschlüsse mehr.

Die Neumattenkicker nahmen sich für die zweite Spielhälfte einiges vor und konnten sich, um dies vorweg zu nehmen, deutlich in ihrer Leistung steigern. Nach Wiederanpfiff setzte der SVM das Gästeteam deutlich früher unter Druck und konnte folgerichtig in der 52. Minute durch Fabian Heitzler den Ausgleich erzielen. Der SV Mundingen wollte sich allerdings nicht mit dem Unentschieden zufrieden geben und drückte auf die Führung. Durch neue Impulse der Einwechslungen erspielten sich die Grün-Schwarzen eine Vielzahl an Torchancen. Leider fehlte in dieser Phase das Abschlussglück. Dennoch blieb auch das Gästeteam aus Wasenweiler stets gefährlich und der SV Mundingen konnte sich am Ende bei ihrem Torhüter Jan Reinbold, der auch an diesem Tag eine tadellose Leistung abrief, bedanken, dass es beim 2:2 blieb.