Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Unentschieden im Spitzenspiel

Am 15. Spieltag hatte der Zweitplatzierte FC Schallstadt-Wolfenweiler am Sonntagnachmittag den Dritten der Tabelle SV Mundingen zu Gast. Das Spitzenspiel war von besonderer Brisanz, schließlich konnten beide Vereine bei Punktverlust des Tabellenersten FC Heitersheim an diesem Spieltag die Tabellenführung übernehmen. 

Die Begegnung wurde bei starker Bewölkung eröffnet. Das Aufeinandertreffen begann couragiert. Durch Mittelfeldmann Dirk Steigert kam es beim SVM in der 12. Minute zu einer ausgezeichneten Schusschance. Durch Stürmer Cristian Kock erarbeitete sich Mundingen in der 14. Spielminute eine erneute exzellente Schusschance. Nach den ersten 15 Minuten fand die Bickel-Elf zu sich und war mittlerweile besser. In der 22. Minute kam es bei der Gästetruppe zu einer verletzungsbedingten Auswechslung: Verteidiger Lukas Dümmig zog sich ohne Fremdeinwirkung eine Fußverletzung zu und musste abseits des Platzes medizinisch versorgt werden. Mike Mengis vertrat ihn auf derselben Position. Nach 30 Minuten gab Mundingen weiterhin den Kurs vor. Durch Mittelfeld-Allrounder Dirk Steigert erarbeitete sich das Gäste-Team in der 32. Spielminute eine weitere sehr gute Schusschance. In der 37. Minute die nicht unverdiente Führung für den SVM. Kai Vogel schoss einen Freistoß an der Mauer vorbei an den Innenpfosten der Torwartecke in die Maschen des Gegners. Wolfenweiler kam in der 45. Spielminute zu einer hervorragenden Schusschance. Den Ball schoss ein Spieler an den Innenpfosten. Der Schiri beendete die erste Hälfte bei einem Halbzeitergebnis von 0:1. 

Nach dem Pausentee blieb die Gastmannschaft die ersten 5 Minuten das tonangebende Team. Durch Mittelfeldspieler Dirk Steigert erspielte sich Mundingen in der 49. Minute eine weitere Top-Schusschance. In der 52. Spielminute erarbeitete sich der SVM eine sehr gute Kopfballchance. Mittelfeldmann Leander Graf köpfte die Kugel aufs Tor, doch der Torwart entschärfte die Situation. In der 54. Minute markierte die stärker werdende  
Heimmannschaft den Ausgleichstreffer. Nach einer Stunde war die Partie wieder ausgeglichen und völlig offen. In der 65. Spielminute kam es beim SVM zum zweiten Wechsel: Angreifer Cristian Kock ging runter, Stürmer Elia Worm betrat den Rasen. In dieser Spielperiode kam Wolfenweiler in Fahrt und war nun etwas überlegen. In der 77. Spielminute wechselte Mundingen erneut verletzungsbedingt: Abwehrspieler Mike Mengis verließ das Spielfeld. Kilian Engler vertrat den lädierten Kicker. Eine Minute später der letzte Wechsel beim SVM: Offensivspieler Timon Graf verließ den Platz, Dennis Fischer kam ins Spiel. Gegen Ende der Partie boten die Kontrahenten den Zuschauern ein packendes Duell. Durch Mittelfeld-Allrounder Leander Graf kam es bei der Gästetruppe in der 87. Minute zu einer weiteren Top-Schusschance. In der 88. Spielminute erarbeitete sich Wolfenweiler eine weitere hochkarätige Schusschance. Ein Spieler schoss das Spielgerät an die Latte. Der entscheidende Siegtreffer wollte auf beiden Seiten aber nicht mehr fallen.

Bei einem Ergebnis von 1:1 beendete der Schiedsrichter die Partie. Insgesamt ist das Unentschieden gerecht. Der SVM war in der ersten Halbzeit das bessere Team. Nach dem Seitenwechsel war der FC Schallstadt-Wolfenweiler besser im Spiel und agierte etwas zielstrebiger. Bitter für den SVM die beiden Verletzungen der beiden Verteidiger Lukas Dümmig und Mike Mengis. Der SV Mundingen wünscht beiden Spielern gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Aufstellung: Norman Gruber, Dominic Cope, Lukas Dümmig (22. Mike Mengis; 77. Kilian Engler), Philipp Dettmar, Kai Vogel, Tobias Kölblin, Robert Mädler, Dirk Steigert, Leander Graft, Timon Graf (78. Dennis Fischer), Cristian Kock (65. Elia Worm).