Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Wildschweingulasch - die Zweite!

Am 18. April serviert der SV Mundingen ein weiteres Mal sein Sonntagsmenü-To-Go – jetzt vorbestellen!

Nach der ausverkauften Premiere bietet der SV Mundingen am 18. April zum zweiten Mal ein leckeres Mittagsmenü an. Serviert wird erneut Wildschweingulasch mit Spätzle und Preiselbeeren. Zwischen 11 und 13.30 Uhr können die Portionen am Sportheim abgeholt werden.

Rund zwei Monate liegt die letzte Aktion zurück. Damals waren die Mundinger ganz wild auf wild. Schnell waren sämtliche Portionen ausverkauft. Damit hatten selbst die Verantwortlichen nicht gerechnet. Einerseits freuten sie sich über die große Resonanz, anderseits mussten viele Besteller vertröstet werden. Daher hat der SVM entschieden, das „Sonntagsmenü To Go“ ein zweites Mal anzubieten.

Wie schon vor zwei Monaten wird das edle Fleisch von Erwin Dages gestiftet. Bekanntlich legt sich der Kematec-Chef und leidenschaftliche SVM-Gönner in seiner Freizeit gerne im Elsass auf die Pirsch. Das gespendete Fleisch wird der ausgebildete Gourmet-Koch und SVM-Fan Christophe Burger in ein leckeres Gulasch verwandeln. Am Sonntag, 18. April, wird die Spezialität im Sportheim zum Mitnehmen angeboten. Als Beilage gibt es Spätzle und Preiselbeeren. Zwischen 11 und 13.30 Uhr kann man die Portionen abholen. Verpackt wird das Essen in Styroporboxen.

Eine Portion kostet 11,50 Euro. Bestellt werden kann ab sofort bei Spielausschuss Sigmund Kasler unter 0175/1663700. Telefonisch ist er täglich von 16 bis 20 Uhr erreichbar, geordert werden kann jedoch auch per WhatsApp-Nachricht. Deadline für die Bestellungen ist am Donnerstag, 15. April, um 20 Uhr. Einnahmen gehen zu 100 Prozent an den Verein.

Für die Aktion hat der Verein extra bei der Stadt Emmendingen ein Corona-Hygienekonzept eingereicht. Bei der Abholung gelten auf dem Sportgelände daher bestimmte Regeln. Die Portionen werden aus dem Clubheim heraus von einem vierköpfigen Team am großen Fenster ausgegeben. Drumherum herrscht Einbahnverkehr. Der SVM bittet alle darum, sich an die Regeln zu halten – und wünscht später dann: Guten Appetit!