Offizielle Website des SV Mundingen e.V.

Zehn Tore bei SV Mundingen gegen SG Hecklingen/Malterdingen

Mundingen der verdiente 6:4 Sieger im spektakulären Spiel

Der Gast, als Mit-Meisterschaftsfavorit in die Saison gestartet, wurde gleich kalt erwischt. Innerhalb von 5 Minuten gelang es der auf mehreren Positionen geänderten Heimelf in Führung zu gehen. Striebel (Eigentor) und Schlamp hiessen die Torschützen in der 12. und 17. Minute. Doch die Mannschaft um die Spielertrainer Christ und Stritmatter behielten die Ruhe und drehten das Spiel bis zur Halbzeit. Der starke Dages und zweimal Christ waren zwischen der 29. und 36. Minute erfolgreich, sodass die Neumattenkicker konsterniert in die Kabine gingen. Nach der Pause erhöhten die Männer von Trainer Frank Knabe den Druck und eine gelb/rote Karte der Gäste spielte ihnen in die Karten. Der verdiente Ausgleich von Heitzler war die Folge. Nach einer weiteren roten Karte für die Gastelf (Tätlichkeit), waren die SG nur noch zu neunt. Die Heimelf witterte die Chance auf den Sieg, erhöhte das Tempo. Die verdiente Führung durch Schlamp war die Folge. Euphorisch erhöhte Heitzler auf 5:3.  Wer an die Entscheidung dachte, sah sich getäuscht. Der Gast gab nicht auf  und verkürzte durch einen Elfmeter und hatte gleich darauf durch einen Alutreffer Pech. Durch eine gelb/rote Karte der Heimelf wurde es kurz nochmal spannend. Kleebach sorgte dann für die Entscheidung und schob zum 6:4 ein. Mit sechs Punkten startete die junge Mundinger Mannschaft optimal in die neue Saison und zeigte dabei frischen und packenden Fussball.

Aufstellung SV Mundingen

Gruber, Müller, Gerber (Oexle), Kleebach, Graf, Schlamp, Brunner, Heitzler, Haug, Suchowitz (Mössinger), Ringwald

Aufstellung SG Hecklingen/Malterdingen

Mitzlaff, Strittmatter, Striebel (Müller), Wurst, Binkert, Gorenflo (C. Binkert) , Christ, Huber (Jenzt), Zehnle, Dages

Dirk Zipse